Accesskey n springt zur Seitennavigation. Springe zum Inhalt.

Dieses Dokument ist eine Übersetzung. Im Falle von Abweichungen oder Fehlern sollte das aktuelle englische Original als maßgeblich angenommen werden. Das W3C besitzt das Copyright am Original, wie unten beschrieben.

Übersetzer: Gunnar Bittersmann

s_gotoW3cHome Internationalisierung
 

Schreibrichtungen und Sprachen

Zielgruppe: alle, die wissen möchten, welche Schriften mit von rechts nach links geschriebenem Text verbunden sind

Frage

In welcher Schreibrichtung werden gebräuchliche Sprachen geschrieben?

Antwort

Hier sind Links zu häufig gestellten Fragen zur Schreibrichtung von Text und den Antworten darauf. Klicken Sie auf einen Link, um direkt zu einer Frage und der Antwort zu springen, oder scrollen Sie die Seite, um sie alle zu lesen.

Was ist eine Schrift?

Das Glossar des Unicode-Consortiums verwendet folgende Definition:

Schrift: eine Menge von Symbolen zur Repräsentation von Text in einem oder mehreren Schreibsystemen

Microsoft verwendet folgende Definition auf seiner Globalisierungs-Website:

Schrift: eine Menge von Zeichen zur Darstellung von geschriebenem Text, die eine gemeinsame Eigenschaft haben, die ihre Betrachtung als eine eigene Menge begründet. Eine Schrift kann für mehrere verschiedene Sprachen Verwendung finden (z.B. die lateinische Schrift, die ganz Westeuropa abdeckt). Einige Schriftsprachen erfordern mehrere Schriften (z.B. Japanisch, das mindestens 3 Schriften erfordert: die Silbenschriften Hiragana und Katakana sowie die aus China übernommenen Kanji-Ideogramme). Diese Bedeutung des [englischen] Wortes „script“ [für „Schrift“] hat nichts zu tun mit Programm-Scripten wie Perl oder Visual Basic Scripting Edition (VBScript).
Anmerkung des Übersetzers: Im Deutschen ist der Begriff „Schrift“ ebenfalls mehrdeutig. Man muss zwischen der hier gemeinten Bedeutung (engl. script; z.B. lateinische, kyrillische usw.) und der Bedeutung Schriftart (engl. font; z.B. Arial, Times usw.) unterscheiden.

Warum spielt die Schreibrichtung beim Webdesign eine Rolle?

Für Webdesigner und Webautoren ist es wichtig, die durch die verwendete(n) Schrift(en) vorgegebene Schreibrichtung des Textes zu kennen, denn der Umgang mit von rechts nach links verlaufendem Text kann (für Anfanger) schwieriger sein und die Organisation und Richtung des Seitenlayouts hängen davon ab. Deshalb ist die Kenntnis der Schreibrichtung wichtig für die Abschätzung des Arbeitsaufwands beim Erstellen von Webseiten in einer weiteren Sprache.

Welche Sprachen werden von rechts nach links geschrieben?

Sprachen haben keine Schreibrichtung. Schriften haben eine Schreibrichtung, und Sprachen werden, wenn sie in einer bestimmten Schrift geschrieben werden, in der Schreibrichtung dieser Schrift geschrieben.

Einige Sprachen können in mehr als einer Schrift geschrieben werden. Aserbaidschanisch bspw. kann in lateinischer, kyrillischer oder arabischer Schrift geschrieben werden. In lateinischer und kyrillischer Schrift wird Aserbaidschanisch von links nach rechts geschrieben, in arabischer Schrift von rechts nach links.

Welche Schrift sollte man verwenden?

Wenn eine Sprache in mehr als einer Schrift geschrieben werden kann, welche Schrift sollte ein Webdesigner oder Übersetzer verwenden, oder sollte der Text in allen Schriften angeboten werden?

Die Antwort hängt von Ihrer Zielgruppe ab. Die Schrift kann für verschiedene Länder oder Regionen eine andere sein. Die Schrift kann sich auch durch Gesetze oder Regierungspolitik ändern. Um bspw. die aserbaidschanisch­sprechende Bevölkerung im Iran zu erreichen, sollte man arabische Schrift verwenden. In Aserbaidschan selbst war ab den späten 1930ern Kyrillisch die bevorzugte Schrift und wurde 1940 amtlich. Mit dem Zerfall der Sowjetunion begann ab 1991 ein allmählicher Übergang zur lateinischen Schrift, die seit 2001 für den offiziellen Gebrauch verbindlich ist. Für Ihr Zielpublikum und inoffiziellen Gebrauch könnten Sie kyrillische Schrift für Ältere und lateinische für Jüngere verwenden, und vielleicht sogar beide, um die gesamte aserbaidschanische Bevölkerung zu erreichen. Wenn Sie alle Aserbaidschanisch­sprechenden erreichen möchten, verwenden sie alle drei Schriften. (Beachten Sie auch, dass es Unterschiede in Terminologie o.a. zwischen den Aserbaidschanisch­sprechenden in verschiedenen Ländern geben kann, so wie es Unterschiede zwischen Englisch- oder Französisch­sprechenden in verschiedenen Ländern gibt.)

Man muss auch wissen, dass die Wahl einer Schrift politische, religiöse, demographische oder kulturelle Untertöne haben kann. In Ländern, wo die Sprache der höheren Bildung Russisch war, wird die kyrillische Schrift von der gebildeten Bevölkerungsschicht verwendet. Lateinische Schrift ist verbunden mit pan-türkischen Bewegungen und kann allgemein auf westlich orientierte Bewegungen hinweisen. Arabische Schrift hat Assoziationen mit islamistischen Bewegungen.

Allgemein gesagt: So wie Sie recherchieren, welche Sprachen für verschiedene Kulturen zu verwenden sind, müssen Sie auch ermitteln, welche Schrift bzw. Schriften zu verwenden sind. In der Tabelle mit Schreibrichtungen gebräuchlicher Sprachen weiter unten finden Sie Anregungen.

Was sind Beispiele für von rechts nach links geschriebene Schriften?

Die folgenden Schriften werden von rechts nach links geschrieben. Die angegebenen Sprachen werden (auch) in diesen Schriften geschrieben. In einigen Fällen können Sprachen auch in anderen Schriften geschrieben werden. Einige dieser Sprachen wurden früher in der angegebenen Schrift geschrieben, werden es heute aber nicht mehr.

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig. Es gibt zu viele Sprachen, um sie hier alle anzuführen. Die Tabelle soll nur einige von rechts nach links geschriebene Schriften aufzeigen. Sie ist nicht dafür gedacht, Webautoren oder Webentwicklern zu sagen, welche Schriften sie für welchen Sprachen wählen sollten.

v.r.n.l. geschr. Schrift Sprachen
(Viele Sprachen werden auch in anderen Schriften geschrieben, dann evtl. von links nach rechts)
arabisch Arabisch, Aserbaidschanisch1, Bachtiari, Belutschi, Cham (westliches), Farsi/Persisch, Gilaki, Javanisch3, Kashmiri, Kasachisch3, Kaschgaisch, Kurdisch (Sorani), Malaiisch3, Malayalam3, Panjabi, Paschtunisch, Sindhi, Somali2, Takestani, Tausug, Turkmenisch, Uigurisch, Urdu
hebräisch Hebräisch, Jiddisch, Ladino2
N’Ko Manding
syrisch Aramäisch, Assyrisch-Neuaramäisch, Syrisch
Thaana Dhivehi
Tifinagh Tuareg

Fußnoten dieser Tabelle:
1 Aserbaidschanisch wird in lateinischer, kyrillischer oder arabischer Schrift geschrieben.
2 Ladino und Somali werden heute üblicherweise in lateinischer Schrift geschrieben.
3 Diese Sprachen wurden früher in der angegebenen Schrift geschrieben, verwenden aber in der modernen Praxis eine andere Schrift.

Welche Sprachen werden generell nicht in v.r.n.l. geschriebenen Schriften geschrieben?

In lateinischer, kyrillischer und (moderner) griechischer Schrift sowie indischen und südostasiatischen Schriften geschriebene Sprachen laufen von links nach rechts. Beispiele sind die modernen Sprachen Nord- und Südamerikas, Europas, Indiens und Südostasiens.

Ideographische Sprachen (z.B. Japanisch, Koreanisch, Chinesisch) sind flexibler in ihrer Schreibrichtung. Sie werden im Allgemeinen von links nach rechts oder vertikal von oben nach unten geschrieben (wobei die Spalten von rechts nach links verlaufen). Manchmal werden sie aber auch von rechts nach links geschrieben. Chinesische Zeitungen kombinieren mitunter all diese Schreibrichtungen auf einer Seite.

In welcher Schreibrichtung werden gebräuchliche Sprachen geschrieben?

Die folgende Tabelle zeigt die Schreibrichtungen der Schriften, die für die in den angegebenen Ländern gesprochenen Sprachen verwendet werden. Diese Liste spiegelt (mehr oder weniger) die am meisten bei der Lokalisierung nachgefragten Sprachen wider.

Beachten Sie, dass viele Länder mehr als eine offizielle Sprache haben und oft eine große Anzahl an Sprechern von Minderheitensprachen haben. Darum sollten Sie diese Liste nicht zur Festlegung Ihrer Strategie zur Lokalisierung verwenden, sondern selbst Ihre regionalen Marktanforderungen evaluieren.

Israel bspw. hat 2 offizielle Sprachen: Hebräisch und Arabisch; aber auch Russisch und Englisch sind weit verbreitet. In China werden Mandarin, Kantonesisch, Wu, Min Bei, Min Nan, Xiang, Gan, Hakka und andere Sprachen gesprochen. In Indien (dem Land der 1000 Sprachen): Englisch, Assamesisch, Bengalisch, Gujarati, Hindi, Kannada, Malayalam, Oriya, Panjabi, Tamil, Telugu, Urdu, Bihari, Kashmiri, Sindhi, Tibetisch.

Wenn Sie eine Frage zu einer hier nicht aufgelisteten Sprache haben, schicken Sie diese an www-international@w3.org mit script faq suggestions im Betreff.

Land/Region Schrift Schreibrichtung1 Sprache
Afghanistan arabisch v.r.n.l. Paschtunisch
Armenien armenisch v.l.n.r. Armenisch
Belgien lateinisch v.l.n.r. Französisch, Niederländisch
Brasilien lateinisch v.l.n.r. Portugiesisch (brasilianisches)
Bulgarien kyrillisch v.l.n.r. Bulgarisch
China (außer Hongkong) chinesisch (vereinfacht) v.l.n.r. oder v.o.n.u. Mandarin
Dänemark lateinisch v.l.n.r. Dänisch
Deutschland lateinisch v.l.n.r. Deutsch
Estland lateinisch v.l.n.r. Estnisch
Finnland lateinisch v.l.n.r. Finnisch
Frankreich lateinisch v.l.n.r. Französisch
Georgien georgisch v.l.n.r. Georgisch
Griechenland griechisch v.l.n.r. Griechisch
Großbritannien lateinisch v.l.n.r. Englisch
Hongkong chinesisch (traditionell)2 v.l.n.r. oder v.o.n.u. Kantonesisch
Indien Devanagari v.l.n.r. Hindi3
Israel hebräisch v.r.n.l. Hebräisch
Italien lateinisch v.l.n.r. Italienisch
Japan Kanji + Hiragana + Katakana v.l.n.r. oder v.o.n.u. Japanisch
Korea Hangul, Hanja v.l.n.r. oder v.o.n.u. Koreanisch
Kroatien lateinisch v.l.n.r. Kroatisch
Lateinamerika (außer Brasilien) lateinisch v.l.n.r. Spanisch
Lettland lateinisch v.l.n.r. Lettisch
Litauen lateinisch v.l.n.r. Litauisch
Mittlerer Osten arabisch v.r.n.l. Arabisch
Niederlande lateinisch v.l.n.r. Niederländisch
Nordamerika lateinisch v.l.n.r. Englisch, Französisch, Spanisch
Norwegen lateinisch v.l.n.r. Norwegisch
Österreich lateinisch v.l.n.r. Deutsch
Pakistan arabisch v.r.n.l. Urdu
Polen lateinisch v.l.n.r. Polnisch
Portugal lateinisch v.l.n.r. Portugiesisch (Portugal)
Rumänien lateinisch v.l.n.r. Rumänisch
Russland kyrillisch v.l.n.r. Russisch
Schweden lateinisch v.l.n.r. Schwedisch
Schweiz lateinisch v.l.n.r. Deutsch, Französisch, Italienisch
Serbien und Montenegro kyrillisch v.l.n.r. Serbisch
Slowakei lateinisch v.l.n.r. Slowakisch
Slowenien lateinisch v.l.n.r. Slowenisch
Spanien lateinisch v.l.n.r. Katalanisch, Spanisch
Taiwan chinesisch (traditionell) v.l.n.r. oder v.o.n.u. Mandarin
Thailand thailändisch v.l.n.r. Thailändisch
Tschechische Republik lateinisch v.l.n.r. Tschechisch
Türkei lateinisch v.l.n.r. Türkisch
Ungarn lateinisch v.l.n.r. Ungarisch

Fußnoten dieser Tabelle:
1 v.o.n.u.: von oben nach unten, v.l.n.r.: von links nach rechts, v.r.n.l.: von rechts nach links
2 Die Schrift in Hongkong enthält ergänzende Zeichen aus dem Hong Kong Supplementary Character Set.
3 In Indien wird oft englischsprachige Software benutzt.

Sagen Sie uns, was Sie denken (auf Englisch).

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

Neue Ressourcen

News auf der Startseite

Twitter (News auf der Startseite)

‎@webi18n

Literaturhinweise

Autor: Tex Texin, XenCraft. Übersetzer: Gunnar Bittersmann.

Valides XHTML 1.0!
Valides CSS!
Kodiert in UTF-8!

Übersetzung der englischen Version vom 2003-09-15. Letzte Änderung der übersetzten Version am 2011-05-30 14:20 UTC.

Suchen Sie nach qa-scripts im i18n-Blog, um alle Dokumentänderungen nachzuvollziehen.